Session 01 – Basics

Was ArchitektInnen über smarte Technik in Wohngebäuden wissen müssen. Und was nicht.

22. September 21

Anerkannte fortbildung

Sie suchen einen Einstieg in das Thema Smart Home? Oder Sie wissen schon ein bisschen was, wollen aber bei Planung und Beratung sicherer werden? Dann sind sie bei dieser Smart Living Session richtig. Wir haben einen Experten eingeladen, der die grundlegenden Fragen zu smarter Gebäudetechnologie im Wohnungsbau beantwortet.

01

Inhalte

Themen & Programm

Erfahren Sie alles, was Sie über Smart Home Lösungen wissen müssen. Profitieren Sie von Expertenantworten zu den 10 wichtigsten Fragen und werden Sie sattelfester bei Beratung und Planung. Was nicht beantwortet wird, müssen Sie auch nicht wissen. 

Wir fragen alles, was für Sie wichtig ist, um in der Praxis mehr Sicherheit bei der Planung zu erlangen, Aufwände abschätzen zu können und Ihre Bauherrschaft optimal zu beraten. 

  • Allgemeine Fragen beispielweise zum Stand der Technik.
  • Konkrete Fragen, zur Planung und Ausschreibung von Smart Home Anlagen. 
  • Fragen, die auch Ihre Bauherrschaft stellen würde.
  • Fragen, die das sensible Thema Sicherheit betreffen.

Informationen

  • 22. September 2021
  • 14:30 – 16:30 Uhr
  • Interaktive Web-Session
  • Anerkennung durch die meisten
    Kammern
  • Basics und hilfreiche Tipps
  • Dozent: Prof. Dr. Michael Krödel
  • Impulsvortrag: Markus Fromm-Wittenberg
  • Moderation: Sabrina Mohr

Akkreditierung

Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung

Die Sessions sind bundesweit bei folgenden Architektenkammern gemäß der jeweils gültigen Fortbildungsordnung akkreditiert, sofern Online-Weiterbildung anerkannt wird:

  • AK Thüringen: 2 Punkte
  • AK Saarland: 2 Punkte
  • AK Schleswig-Holstein: 2 Punkte
  • AK Hessen: 2 Punkte
  • AK Brandenburg: anerkannt
  • AK Sachsen: anerkannt
  • AK Mecklenburg-Vorpommern: 1,5 Punkte
  • AK Berlin: 2 Punkte
  • AK Baden-Württemberg: 1,5 Punkte
  • AK Bremen: 2 Punkte
  • AK Nordrhein-Westfalen: 2 Punkte
  • AK Rheinland-Pfalz: 2 Punkte

Die Sessions sind bundesweit bei den oben gelisteten Architektenkammern gemäß der jeweils geltenden Fortbildungsordnung mit der jeweils angegebenen Punktzahl akkreditiert. Hinweis: Sofern bei den Architektenkammern vermerkt ist „Anfrage läuft“, befindet sich die Anerkennung der Fortbildung noch in Prüfung und die Akkreditierung ist noch nicht erfolgt.

Für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung zur Vergabe von Fortbildungspunkten muss die teilnehmende Person nachweislich an der Online-Live-Fortbildung teilgenommen haben. Zum Nachweis werden im Verlauf der Online-Fortbildung zwei kurze Umfragen eingespielt, die von Ihnen in einem bestimmten Zeitfenster beantwortet werden müssen.

Die Umfragen dienen lediglich zur Abfrage der Teilnahme und werden nicht weiter ausgewertet oder verwendet. Nur wenn an beiden Umfragen teilgenommen wurde, wird die Teilnahme durch die Architektenkammern anerkannt.

Jetzt Buchen

Was ArchitektInnen über
smarte Technik in Wohngebäuden wissen müssen. Und was nicht.

[ DD ]
[ HH ]
[ MIN ]
[ SEC ]

Prof. Dr. Michael Krödel,
Markus Fromm-Wittenberg &
Sabrina Mohr

Prof. Michael Krödel (Oben): Herr Prof. Dr. Krödel ist Professor für Gebäudeautomation und -technik an der Techn. Hochschule Rosenheim sowie Geschäftsführer vom Institut für Gebäudetechnologie. Er ist Mitglied im VDI Richtlinienausschuss zur VDI 3814 (Gebäudeautomation), der Jury für den Award der Smart Home-Initiative sowie im wissenschaftlichen Beirat des Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker Bundesverband e.V. (GIH). Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt darin, die Themen „Smart Building“ sowie „E-Mobility“ über pragmatische Vorgehensweisen und Hilfsmittel für die Praxis anwendbar zu gestalten.

Markus Fromm-Wittenberg (Mitte): Markus Fromm-Wittenberg hat nach seiner Ausbildung zum Elektroinstallateur, technische Informatik mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik an der Fachhochschule in Osnabrück studiert und begann 1992 seine Tätigkeit bei Gira im technischen Vertrieb. Über die Stationen als Produktmanager für EIB/KNX, Gründer des Bereiches Anwendung und Kooperation, seiner Tätigkeit als Leiter strategische Allianzen und der heutigen Rolle als Start-Up Botschafter und Leiter Gremien Management, hat er sich vom Techniker zum Networker entwickelt. Er ist Leiter der Task Force „User-Stories/Highlights“ in der Wirtschaftsinitiative Smart Living.

Sabrina Mohr (Unten): Sabrina Mohr M.A. ist Kriminalbeamtin beim Bundeskriminalamt (BKA) und seit 2015 in der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) in dem Arbeitsschwerpunkt Einbruchschutz/ Smart Home tätig. In dieser Funktion moderiert und hält sie auch Webinare und Vorträge. Sie ist Diplom-Verwaltungswirtin (FH), Erwachsenenbildnerin M.A. sowie zertifizierte Mediatorin und Coach.